INSEL news

Es wird einmal...

Search

INSEL Tanz

Mundhöhle wird Orakelhöhle

Arbeitstitel

Eine Werkstatt-Performance zum Abschluss der Residenz Plus der Tanz Station – Barmer Bahnhof in Kooperation mit INSEL e.V. und dem Von der Heydt-Museum Wuppertal

Residenz Plus ist eine dreiwöchige Residenz in den Räumlichkeiten der Tanz Station – Barmer Bahnhof und richtet sich an Künstler*innen aus den Bereichen Tanz/Choreographie, Performance und Theater/Physical Theater. Zum Abschluss der Residenz präsentieren die Künstler*innen ihr Projekt bei einer Werkstatt-Performance auf der INSEL.

3. November 2023 // 19.30 Uhr

Werkstatt-Performance // Tanz-Performance und Gespräch

Mundhöhle wird Orakelhöhle
Mundhöhle wird Orakelhöhle

Was für eine Art von Raum kann die Erfahrungen aufmachen, die in unserem Körper eingeschrieben sind, um sie zu transformieren? Wie lässt sich ein Körper generieren, der als eine Art zeitgenössisches "Future Oracle" fungiert? Ein Körper, der seine eigene Stimme findet, der seinen "eigenen Song" kreieren kann, in dem er sich in seiner Weichheit, Verletzlichkeit, aber auch in Vergnügen und Stärke zeigen kann?

"Mundhöhle wird Orakelhöhle" ist eine Recherche mit physischen und stimmlichen Praktiken sowie Lichtelementen, die sich mit der Idee und Formen zeitgenössischer Orakelkörper und –räume auseinandersetzt.

Eine Veranstaltung der Tanz Station – Barmer Bahnhof in Kooperation mit INSEL e.V. und dem Von der Heydt-Museum Wuppertal


Mehr Informationen


Besetzung

Friederike Heine - Foto: Lena Engel

Friederike Heine

Künstlerische Leitung, Konzept, Choreografie, Performance

Friederike Heine ist Performerin, Tänzerin und Choreografin. Angetrieben von dem Wunsch, Räume für tiefgreifende Transformation zu schaffen, arbeitet sie mit dem Körper als ein Zugang zu unbekannten inneren Räumen, um neue Sichtweisen auf Identitäten zu eröffnen. Aus einer queer-feministischen Perspektive schafft sie sanfte Räume des Miteinanders. In ihrer aktuellen künstlerischen Arbeit forscht sie zu Praktiken und Formen zeitgenössischer Orakelkörper und -räume.


Katharina Simons

Katharina Simons

Katharina Simons ist freischaffende Regisseurin für multimediale Performancekunst. Seit 2019 veröffentlicht sie unter ihrem Label CUTTY SHELLS ihre künstlerischen Arbeiten, die im Spannungsfeld von Realität – Virtualität und Materiellem – Immateriellen neue Wahrnehmungsphänomene hervorbringen. Im Mittelpunkt ihrer künstlerischen Arbeit steht die Auseinandersetzung mit Realitätsentwürfen, ihren Wahrnehmungsaspekten und Entfremdungsformen.


Mona Sachße

Mona Sachße

Sounddesign, Live Sampling

Mona Sachße ist Sänger*in, Soundproducer*in und Performancekünstler*in. In ihrer Soundpraxis arbeitet sie sowohl mit unverstärktem Raum als auch mit digitalen Samples und Bearbeitung der Stimme. Ihre Stimme begreift sie dabei nicht nur als sprechenden Ausdruck, sondern auch als noise Produzentin. In ihrer wissenschaftlichen Forschung setzt sie sich mit der Inszenierung weiblicher Mythen auf Soundebenen auseinander.


1261

Unterstützt und gefördert durch...

FÖRDERER

VORSITZENDE

Torsten Krug, Zara Gayk

Beide sind einzeln vertretungsbefugt und bilden laut § 26 BGB den Vorstand des Vereins.

Christian Koch – Schatzmeister

VORSTAND

Gesa Linnea Hocke, Susanne Volmer, Uta Atzpodien, Hans-Werner Otto, Klaus Harms, Dennis Schlizio

Vereinsregister
Amtsgericht Wuppertal: VR 31130

Finanzamt Wuppertal-Elberfeld: 132/5901/5406

KONTOVERBINDUNG

Stadtsparkasse Wuppertal

IBAN: DE71 3305 0000 0000 5025 26
BIC: WUPSDE33XXX

Konto: 5025 26
BLZ: 33050000

 

INSEL

 

NEWSLETTER

Melden Sie sich für den INSEL Newsletter an !

Newsletter bestellen

KONTAKT

So nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

POSTANSCHRIFT

INSEL e.V.
Wiesenstr. 6
42105 Wuppertal

IMPRESSUM

Webhosting / Redaktion

Zara Gayk

 

 

Nach oben