INSEL news

Es wird einmal...

Search

INSEL Literatur

Abbas Khider - Literatur auf der INSEL

Gastgeber: Torsten Krug & Uta Atzpodien // 23. September 2022 / 19:30 Uhr

„Said ist noch immer jemand, der der Welt nicht traut“, charakterisiert Abbas Khider seine Hauptfigur in seinem neuen Roman "Der Erinnerungsfälscher". Ob im Supermarkt oder in der Kneipe, seinen Reisepass hat Said Al-Wahid immer dabei. Auch, als der angehende Schriftsteller nach einer Lesung erfährt, dass seine Mutter in Bagdad im Sterben liegt. Eigentlich hat Said, der mit seiner deutschen Frau und dem kleinen Sohn in Berlin lebt, mit seiner alten Heimat abgeschlossen. Nun reist er nach Bagdad und taucht ein in seine lange verdrängte Vergangenheit. Erinnerungen tauchen auf, an die Jahre des Ankommens in Deutschland, an die monatelange Flucht über Afrika nach Europa und auch an Kindheitsmomente im Irak. Manches passt nicht zusammen oder bleibt lückenhaft. Aber muss das überhaupt seine wahre Geschichte sein?

Abbas Khider
Abbas Khider

„Es gibt Orte im Gedächtnis, die sind wie Minenfelder, sie können einen in Stücke reißen. Ein Leben kann schön und erträglich sein – wenn man diese Orte meidet.“ Anstatt sich in Therapie zu begeben, beschließt Said, das Fehlende einfach zu erfinden: „Gäbe es Pillen gegen Erinnerungsverfälschung, Said würde sie nicht einnehmen. Wovon sollten sie ihn heilen? Davon, dass er kein Heimweh und keine Sehnsüchte hat? Oder davon, dass er die Fähigkeit besitzt, die Welt nach Lust und Laune in neue Wirklichkeiten zu verwandeln?“

Abbas Khider wurde 1973 in Bagdad geboren. Mit 19 Jahren wurde er wegen seiner politischen Aktivitäten verhaftet. Nach der Entlassung floh er 1996 aus dem Irak und hielt sich in verschiedenen Ländern auf. Seit 2000 lebt er in Deutschland. Für seine Werke wie „Der falsche Inder“ (2008), „Die Orangen des Präsidenten“ (2011) oder „Ohrfeige“ (2016) erhielt er zahlreiche Preise. Welche Erinnerungen fehlen, welche sind erfunden und welche verfälscht? Said weiß es nicht. Es ist seine Rettung bis heute.

Die INSEL erwartet eine Lebensgeschichte von enormer Wucht.

Literatur auf der INSEL // ADA unten / 23. September 2022 / 19.30 Uhr


Eintrittspreis // EUR 12.00 EUR 8.00 erm.

Tickets bestellen

vorheriger Artikel Diskurs & Disko - Party
Drucken
731

CORONA HINWEISE / CORONA HINTS

Zur Zeit gibt es keine Zutrittseinschränkungen für unsere Veranstaltungen. Wir möchten aber weiterhin um Einhaltung der bekannten Hygieneregeln bitten. Bitte nutzen sie auch selbstverantwortlich eine Atemschutzmaske, um sich nicht selbst und andere zu gefährden.

At the moment there are no access restrictions for our events. However, we would like to continue to ask for compliance with the known hygiene rules. Please also use a respirator mask on your own responsibility to avoid endangering yourself and others.


Unterstützt und gefördert durch...

FÖRDERER

VORSITZENDE

Torsten Krug, Zara Gayk

Beide sind einzeln vertretungsbefugt und bilden laut § 26 BGB den Vorstand des Vereins.

Christian Koch – Schatzmeister

VORSTAND

Uta Atzpodien, Gesa Linnea Hocke, Silvia Munzón López, Ricardo Viviani, Hans Werner Otto, Luc Bleyen

Vereinsregister
Amtsgericht Wuppertal: VR 31130

Finanzamt Wuppertal-Elberfeld: 132/5901/5406

KONTOVERBINDUNG

Stadtsparkasse Wuppertal

IBAN: DE71 3305 0000 0000 5025 26
BIC: WUPSDE33XXX

Konto: 5025 26
BLZ: 33050000

 

INSEL e.V. – Kultur im ADA

 

NEWSLETTER

Melden Sie sich für den INSEL Newsletter an !

Newsletter bestellen

KONTAKT

So nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

POSTANSCHRIFT

INSEL e.V.
Wiesenstr. 6
42105 Wuppertal

IMPRESSUM

 

Nach oben