INSEL news

Es wird einmal...

Search

INSEL Musiksalon

INSEL Musiksalon

Der INSEL Musiksalon belebt eine alte Idee neu. Musikerinnen und Musiker von Klassik bis Neue Musik spielen oder singen auf der INSEL und erzählen von ihrer Musik. Die Bar ist geöffnet. Wir lauschen.

Kuratiert von Mark Kantorovic.

Duo Nerses // Flöte/Beatbox-Flöte und Akkordeon

INSEL Musiksalon // Musik und Gespräch / 26. April 2024 / 19.30 Uhr

Nerses Ohanyan // Flöte/Beatbox-Flöte und Miroslav Nisic // Akkordeon

PROGRAMM

Duo Nerses


"Paganini 24 caprice in da beat"

Duo Nerses


"Vivaldi Jahreszeiten Mix"

Claude Bolling


"Jazz-Suite für Querflöte und Jazztrio"

Randall Woolf


"Native Tongues"

Pietro Morlacchi


"Il pastore Svizzero"

AC/DC


"Thunderstruck"

Eine Veranstaltung der INSEL.


INSEL Musiksalon // INSEL / ADA oben

Freitag // 26. April 2024 / 19:30 Uhr

Duo Nerses

Nerses Ohanyan & Miroslav Nisic


Eintrittspreis
EUR 14.00 / EUR 8.00 erm.

Besetzung

Nerses Ohanyan
Flöte / Beatbox-Flöte

Miroslav Nisic

1989 in Jerewan geboren, begann mit 6 Jahren an der Musikschule „Awet Gabrielyan“ seine ersten Schritte an der Flöte. Mit 13 Jahren wechselte er an das Musikgymnasium Tschaikowsky. 2005 begann er sein Studium bei Prof. Evgenie Noninyan am Staatlichen Konservatorium in Jerewan und schloss dieses mit Auszeichnung ab.

Sein Aufbaustudium führte ihn 2008 nach Deutschland. Seitdem studiert er in der Klasse von Prof. Gunhild Ott an der Folkwang Universität der Künste in Essen und in der Klasse von Gastprofessor Felix Reimann. Schon als Musikschüler nahm er an zahlreichen internationalen Musikfestivals, wie dem Festival„Golden Ferry“ in Sotschi und dem Festival „Moskau heißt Freunde willkommen“, teil.

2005 gewann er den 1. Preis beim 1. Republikanischen Wettbewerb „A. Spendiaryan“ in Jerewan und im Jahr darauf die Goldmedaille bei den IV. Internationalen Delphischen Spielen in Astana, in Kasachstan. Nerses Ohanyan war außerdem Stipendiat vom Wohltätigkeitsfond „Neue Namen“ und „Vladimir Spiwakow“, von GFFF und von „Live Music Now“.

Meisterkurse bei Peter-Lukas Graf, Gaby Pas-Van Riet, Paul Edmund Davies, Marina Piccinini, und Stephanie Winker gaben dem Flötisten weitere Anregungen für seine musikalische Entwicklung. Seit mehreren Jahren beschäftigt sich Nerses Ohanyan mit Beatboxen auf der Flöte. Mit dieser neuen Technik spielt er zahlreiche Konzerte und macht sich einen Namen im Radio Essen, Radio Gong, in Zeitungen wie WAZ und der „Bild“, sowie im Fernsehen bei RTL, Sat1 und dem WDR.

Miroslav Nisic
Akkordeon

Nerses Ohanyan

geboren am 6.5.1992 in Leskovac (Serbien), machte die ersten Schritte mit dem Akkordeon bereits im Alter von neun Jahren. Er zeigt sich sofort als sehr begabt und an dem Instrument sehr interessiert, weshalb er sehr bald in die Klasse des bekannten serbischen Akkordeonpädagogen Dragisa Milanovic am Musikgymnasium „Stanislav Binicki“ in Leskovac aufgenommen wird. Dort absolviert er später auch sein Abitur mit dem Hauptfach Akkordeon.

Während der künstlerischen Ausbildung bekommt er höchste Auszeichnungen bei Wettbewerben in Serbien, Italien, der Ukraine und Bulgarien. Neben der klassischen Musik ist Miroslav auch im Bereich der Volks – und Unterhaltungsmusik aktiv. Als er beim renommiertesten Akkordeonwettbewerb in dieser Musikrichtung Serbiens „Prva Harmonika–Sokobanja“ den ersten Preis gewinnt, beginnt auch seine Karriere auf dem Konzertpodium stark zu wachsen und er nimmt seine erste CD auf.

Weitere musikalische Impulse erhält er auf Meisterkursen bei mehreren namenhaften Akkordeonisten wie Pavel Fenyuk, Vladimir Murza, Nikolai Davidov, Janne Rättyä, Matti Rantanen, Geir Draugsvoll, Juan José Mosalini und Veli Kujala sodass sein Repertoire mittlerweile Werke vom Barock bis zur Moderne umfasst.

Im Zeitraum 2011 bis 2018 studierte er Bachelor und Master an der Folkwang Universität der Künste in Essen, in der Klasse der berühmten Akkordeonistin Mie Miki. Seit 2013 spielt er als festes Mitglied in dem erfolgreichen Crossover-Ensemble Uwaga!. Die stilistische Bandbreite des Quartetts ermöglicht ihm die volle Ausschöpfung seiner Schwerpunkte: klassische Musik und serbische Folklore, erweitert aber auch seinen Erfahrungshorizont im Bereich Jazz. Seit Beginn des Studienjahres ist Miroslav Nisic Stipendiat der Alfred & Cläre Pott-Stiftung (2011/2012), Stipendiat des Lions-Club Essen Werethina (2013/2014) und Stipendiat der Ingeund Karl-Werner Lentzsch-Stiftung.


Mehr Informationen

INSEL Musiksalon // INSEL / ADA oben

Freitag // 26. April 2024 / 19:30 Uhr

Duo Nerses

Nerses Ohanyan & Miroslav Nisic


Eintrittspreis
EUR 14.00 / EUR 8.00 erm.

263

Gefördert durch

Logo Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung

Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung

 

Logo Anstiften

Stiftung Mittelsten Scheid

Stiftung Kalkwerke Oetelshofen

Stiftung Kalkwerke Oetelshofen


Unterstützt und gefördert durch...

FÖRDERER

VORSITZENDE

Torsten Krug, Zara Gayk

Beide sind einzeln vertretungsbefugt und bilden laut § 26 BGB den Vorstand des Vereins.

Christian Koch – Schatzmeister

VORSTAND

Gesa Linnea Hocke, Susanne Volmer, Uta Atzpodien, Hans-Werner Otto, Klaus Harms, Dennis Schlizio

Vereinsregister
Amtsgericht Wuppertal: VR 31130

Finanzamt Wuppertal-Elberfeld: 132/5901/5406

KONTOVERBINDUNG

Stadtsparkasse Wuppertal

IBAN: DE71 3305 0000 0000 5025 26
BIC: WUPSDE33XXX

Konto: 5025 26
BLZ: 33050000

 

INSEL e.V. – Kultur im ADA

 

NEWSLETTER

Melden Sie sich für den INSEL Newsletter an !

Newsletter bestellen

KONTAKT

So nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

POSTANSCHRIFT

INSEL e.V.
Wiesenstr. 6
42105 Wuppertal

IMPRESSUM

Webhosting / Redaktion

Zara Gayk

 

 

Nach oben