INSEL news

Es wird einmal...

Search

INSEL Musik

Pauline Viardot-García // 1821 – 1910

Wiederentdeckung einer genialen Musikerin

Sonntag // 18. Februar 2024 / 18.00 Uhr / Einlass 17.30 Uhr

Mit Annika Boos / Sopran // Igor Parfenov / Klavier // Marlene Baum / Konzeption und Text

Igor Parfenov / Annika Boos / Marlene Baum // v.l.
Igor Parfenov / Annika Boos / Marlene Baum // v.l.

Pauline Viardot-García war eine durch und durch europäische Allroundmusikerin, hochprofessionell in allen musikalischen Disziplinen und vielseitig vernetzt mit ihren berühmten künstlerischen Zeitgenossen. Sie entstammte einer spanisch-französischen Musikerfamilie. Als Kind hatte sie Klavierunterricht bei Franz Liszt, der ihr riet, Pianistin zu werden, doch sie wurde eine gefeierte Sängerin und Komponistin.

Durch ihre Freundin, die französische Dichterin George Sand, lernte sie ihren Ehemann kennen und lebte in einer ménage à trois mit dem russischen Dichter Ivan Turgenew. Sie arbeitete mit zahlreichen Komponisten ihrer Zeit, von Giacomo Meyerbeer über Richard Wagner und Hector Berlioz bis zu Camille Saint-Saëns und Charles Gounod. Sie vertonte europäische Lyrik und gab über 50 Lieder von Franz Schubert in deutscher und französischer Sprache heraus. Dank ihrer Vermittlung übernahmen die Franzosen die Bezeichnung "Lied" in ihren Sprachgebrauch.

Pauline Viardots Wirken war international, man könnte sie als europäische Kulturbotschafterin sehen, die es verstand, in ihren musikalischen Sonntagsmatinéen Republikaner und Monarchisten gleichermaßen zu begeistern, denn sie war der Ansicht, das Publikum kümmere sich nicht um politische Meinungen.

Marlene Baum beleuchtet das Leben und Werk von Pauline Viardot am Beispiel einiger ihrer lebenslangen Freundschaften, wie z. B. der zu Frédéric Chopin, von dem sie 12 Mazurken für Singstimme und Klavier bearbeitete, oder zu ihrer besten Freundin Clara Schumann, mit der sie europaweit immer wieder konzertierte.

Annika Boos und Igor Parfenov musizieren Kompositionen von Pauline Viardot und anderen Komponisten.

Eine Veranstaltung der INSEL


Annika Boos

Die vielseitige Sopranistin studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Professorin Klesie Kelly-Moog und schloss ihr Studium mit Auszeichnung ab. Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen teil, unter anderen bei Brigitte Fassbaender, Christoph Eschenbach und Matthias Goerne und gewann zahlreiche Preise. Beim Bundeswettbewerb für Gesang erhielt sie den Preis für die beste Darbietung eines zeitgenössischen Werkes. Bereits während ihres Studiums gastierte sie an den Wuppertaler Bühnen und war dort von 2012 bis 2014 festes Ensemblemitglied.

Als freischaffende Sängerin tritt sie an großen Opernhäusern wie der Deutschen Oper am Rhein oder am Staatstheater Nürnberg auf und ist international in bekannten Konzerthäusern wie der Kölner Philharmonie, dem Concertgebouw in Amsterdam, dem Gewandhaus in Leipzig oder der Historischen Stadthalle in Wuppertal zu hören. Zu ihrem Repertoire gehören die Sophie aus dem Rosenkavalier ebenso wie die Adele in der Fledermaus oder die Sugar Kane in "Sugar – Manche mögen’s heiß".


Igor Parfenov

Der Pianist Igor Parfenov wurde 1990 in Sankt Petersburg geboren und studierte ab 2009 am dortigen Konservatorium. 2011 ging er nach Wuppertal an die Hochschule für Musik und Tanz und absolvierte bei Anton Scherrer den Bachelor- und bei Lisa Eisner-Smirnova an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf den Master-Studiengang. Igor Parfenov nahm an zahlreichen Meisterkursen teil, unter anderen bei Dimitri Baschkirov und Vladimir Mischuk. 2012 gewann Igor Parfenov den Steinway-Wettbewerb für ausgewählte Studenten der Hochschulen Essen, Düsseldorf und Köln.

2014 war er Solist mit dem Orchester der Musikhochschule Wuppertal im zweiten Klavierkonzert von Rachmaninov in der Historischen Stadthalle Wuppertal unter der Leitung von Werner Dickel. Als Stipendiat konzertierte er mit Orchestern wie der Sinfonietta Köln oder den Bergischen Symphonikern.


Marlene Baum

Marlene Baum war Kunst- und Musiklehrerin und Lehrbeauftragte der Bergischen Universität und der Kunstakademie Düsseldorf. In Büchern, Buchbeiträgen, Ausstellungskatalogen und Kunstzeitschriften sowie in Vorträgen beschäftigt sie sich mit Themen aus Kunst und Kultur.

INSEL Konzert und Vortrag

Sonntag // 18. Februar 2024 / 18.00 Uhr // INSEL / ADA oben

Pauline Viardot-García // 1821 – 1910

Wiederentdeckung einer genialen Musikerin


Eintrittspreis
EUR 14.00 / EUR 8.00 erm.

Drucken
215

Unterstützt und gefördert durch...

FÖRDERER

VORSITZENDE

Torsten Krug, Zara Gayk

Beide sind einzeln vertretungsbefugt und bilden laut § 26 BGB den Vorstand des Vereins.

Christian Koch – Schatzmeister

VORSTAND

Gesa Linnea Hocke, Susanne Volmer, Uta Atzpodien, Hans-Werner Otto, Klaus Harms, Dennis Schlizio

Vereinsregister
Amtsgericht Wuppertal: VR 31130

Finanzamt Wuppertal-Elberfeld: 132/5901/5406

KONTOVERBINDUNG

Stadtsparkasse Wuppertal

IBAN: DE71 3305 0000 0000 5025 26
BIC: WUPSDE33XXX

Konto: 5025 26
BLZ: 33050000

 

INSEL e.V. – Kultur im ADA

 

NEWSLETTER

Melden Sie sich für den INSEL Newsletter an !

Newsletter bestellen

KONTAKT

So nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

POSTANSCHRIFT

INSEL e.V.
Wiesenstr. 6
42105 Wuppertal

IMPRESSUM

 

Nach oben