INSEL news

Es wird einmal...

Search

INSEL Programm

BRÖtz 2023 FESTIVAL Line Up

Dreitägiges Festival für Freie Musik auf der INSEL | Kultur im ADA // 29.9. / 30.9. & 1.10.2023

Peter Brötzmann / INSEL 2021 / Foto © Claudia Scheer van Erp

Kuratiert von Peter Brötzmann und Wolfgang Schmidtke

INSEL | Kultur im ADA
Eine Veranstaltung von INSEL e.V.

Zum 80. Geburtstag des Saxophonisten und Klarinettisten Peter Brötzmann veranstaltete INSEL e.V. im Jahr 2021 das dreitägige Festival „BRÖtz 80!“ mit internationalen Gästen, um die herausragende Stellung dieses Ausnahmekünstlers zu feiern.

Damals entstand der Wunsch, ein alle zwei Jahre stattfindendes internationales „Festival für freie Musik“ in Wuppertal zu etablieren: das „BRÖtz!“. Ein Festival, das keine Ensembles einlädt, die gerade landauf, landab die Bühnen bespielen, sondern Künstler*innen, die etwas Neues und Ungewohntes, bisweilen Verstörendes in ihrem Spiel haben. Bis zuletzt hat Peter Brötzmann daran mitgearbeitet und Musiker*innen aus der ganzen Welt versammelt, um dieses Festival aus der Taufe zu heben.

Die von ihm und Wolfgang Schmidtke kuratierte Besetzung von „BRÖtz 2023!“ versteht sich als Kombination langjähriger Weggefährt*innen und junger Künstler*innen, die gerade dabei sind, die Entwicklung der Improvisierten Musik neu zu definieren.
 


BRÖtz 2023 // Festival for free Music / September 29 / 30 & October 1, 2023

Curated by Peter Brötzmann and Wolfgang Schmidtke

INSEL | Kultur im ADA – An event of INSEL e.V.

On the occasion of the 80th birthday of saxophonist and clarinettist Peter Brötzmann, INSEL e.V. organized the three-day festival "BRÖtz 80!" with international guests in 2021 to celebrate the outstanding status of this exceptional artist.

At that time, the desire arose to establish a biennial international "Festival for Free Music" in Wuppertal: the "BRÖtz!". A festival that does not invite ensembles that are currently playing on stages up and down the country, but artists who have something new and unusual, sometimes disturbing, in their playing. Peter Brötzmann worked on this until the end and gathered musicians from all over the world to launch this festival.

The line-up of "BRÖtz 2023!" curated by him and Wolfgang Schmidtke is a combination of long-time companions and young artists who are in the process of redefining the development of improvised music.

Erster Tag

Freitag / 29. September 2023 / 19:30 Uhr

Zweiter Tag

Samstag / 30. September 2023 / 19:30 Uhr

Dritter Tag

Sonntag / 01. Oktober 2023 / 18 Uhr

First day

Friday / September 29, 2023 / 7:30 p.m.

Second day

Saturday / September 30, 2023 / 7:30 p.m.

Third day

Sunday / 01 October 2023 / 6 p.m.

Wolfgang Schmidtke & Peter Brötzmann / INSEL 2021 / Foto © Claudia Scheer van Erp


Besetzung // Line up / BRÖtz 2023


Matthias Muche | Uwe Oberg | Steve Noble | Raissa Mehner | Jason Adasiewicz | Hans Peter Hiby | Almut Kühne | Wolfgang Schmidtke | Per-Åke Holmlander | Salome Amend | Pablo Held | Anke Lucks | Christian Lillinger | Etienne Nillesen | Dieter Manderscheid
  • Jason Adasiewicz / Chicago // Vibraphon

    War zunächst in der Indie Rock Szene aktiv, bevor er sich der Improvisierten Musik näherte. Zusammenarbeit mit Ken Vandermark, Hamid Drake und Bill Dixon. Mehrjährige Zusammenarbeit mit Peter Brötzmann, zuletzt im Café Otto London, Februar ’23.
    Fr/Sa/So

    Was initially active in the indie rock scene before approaching improvised music. Collaboration with Ken Vandermark, Hamid Drake and Bill Dixon. Collaborated with Peter Brötzmann for several years, most recently at Café Otto London, February '23.
    Fr/Sa/Su

  • Salome Amend / Wuppertal // Schlagwerk

    Ihre Leidenschaft gilt dem Aufführen zeitgenössischer Musik. Sie praktiziert sie sowohl als Solistin als auch in unterschiedlichsten Kammermusikbesetzungen.
    Fr

    Her passion is performing contemporary music. She practices it both as a soloist and in a wide variety of chamber music ensembles.
    Fr

  • Pablo Held / Köln // Klavier

    Pablo Held gilt als das "Aushängeschild einer jungen Generation von Jazzmusikern aus Deutschland, die sich mit ihrem souveränen Zugriff auf die unterschiedlichsten Spielarten zeitgenössischer Musik zwischen Pop, Jazz und Klassik, zwischen Komposition und Improvisation eine enorme Freiheit erspielt haben." / DIE ZEIT
    Sa

    Pablo Held is considered the "figurehead of a young generation of jazz musicians from Germany, who have gained enormous freedom with their sovereign access to the most diverse varieties of contemporary music between pop, jazz and classical, between composition and improvisation." / DIE ZEIT
    Sa

  • Hans Peter Hiby / Wuppertal // Saxophon

    Arbeitet als Sideman und Leader mit Dieter Manderscheidt, Jeb Bishop und Willi Kellers. Unternahm im letzten Jahr eine ausgedehnte Japan Tour mit Shoji Hano. Konzerte als Duo Partner von Peter Brötzmann.
    Fr/Sa/So

    Works as sideman and leader with Dieter Manderscheidt, Jeb Bishop and Willi Kellers. Undertook an extensive Japan tour with Shoji Hano last year. Concerts as duo partner of Peter Brötzmann.
    Fr/Sa/Su

  • Per-Åke Holmlander / Stockholm // Tuba

    Holmlander studierte klassische Tuba an der Königlichen Musikhochschule Stockholm. War Mitglied in Peter Brötzmanns Chicago Tentet.
    Sa/So
    Holmlander studied classical tuba at the Royal Academy of Music in Stockholm. Was a member of Peter Brötzmann's Chicago Tentet.
    Sa/Su

  • Almut Kühne / Berlin // Gesang

    Studierte an der Hochschule für Musik Hanns Eisler. Konzertierte u.a. bei den Nickelsdorfer Konfrontationen und dem Total Music Meeting.
    Fr/Sa/So

    Studied at the Hanns Eisler Academy of Music. Performed at the Nickelsdorfer Konfrontationen and the Total Music Meeting, among others.
    Fr/Sa/Su

  • Christian Lillinger / Berlin // Schlagzeug

    Träger des SWR Jazzpreises, des Preises der Deutschen Schallplattenkritik und des Instant Award in Improvised Music
    So

    Winner of the SWR Jazz Prize, the German Record Critics' Award and the Instant Award in Improvised Music
    Su

  • Anke Lucks / Berlin // Posaune

    Studierte in Hannover, Boston und Berlin. Mit ihrem Ensemble „Insomnia Brass Band“ Gewinnerin des Deutschen Jazzpreises 2023 in der Kategorie Band des Jahres.
    Fr

    Studied in Hanover, Boston and Berlin. With her ensemble "Insomnia Brass Band" winner of the German Jazz Award 2023 in the category Band of the Year.
    Fr

  • Dieter Manderscheid / Trier // Bass

    Konzertierte beim Jazzfest Berlin, Jazz Yatrav Bombay, Jazz Festival Vancouver. War Leiter der Jazzabteilung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Zusammenarbeit mit Petzer Brötzmann im „Wuppertal Jazz Workshop“.
    Fr/Sa/So

    Performed at Jazzfest Berlin, Jazz Yatrav Bombay, Jazz Festival Vancouver. Was head of the jazz department at the Cologne University of Music and Dance. Collaborated with Petzer Brötzmann in the "Wuppertal Jazz Workshop".
    Fr/Sa/Su

  • Raissa Mehner / Köln // Gitarre

    Arbeitete in Projekten und spielte unter anderem am Kolleg für Musik und Kunst Montepulciano. Zurzeit gastiert Raissa Mehner bei der übergroßen Krautrock//Noise//Jazz-Ruhrgebietsband “The Dorf”.
    Fr/So

    Worked in projects and played at the College of Music and Art Montepulciano, among others. Currently Raissa Mehner is guesting with the oversized Krautrock//Noise//Jazz Ruhr area band "The Dorf".
    Fr/Su

  • Matthias Muche / Köln // Posaune

    Er verbindet in seinem Spiel die "sonoren" Klangmöglichkeiten seiner Posaune mit abenteuerlichsten erweiterten Spieltechniken und schafft einen engen Bezug zur Ästhetik aus Klangkunst, Neuer Musik und Jazz. Ganz im Sinne von Vinko Globokar, nachdem ein Musikinstrument kein "sakrosanktes Objekt", sondern lediglich die Verlängerung des Körpers sein sollte.
    Sa

    In his playing he combines the "sonorous" sound possibilities of his trombone with the most adventurous extended playing techniques and creates a close relationship to the aesthetics of sound art, new music and jazz. Completely in the sense of Vinko Globokar, after a musical instrument should not be a "sacrosanct object", but only the extension of the body.
    Sa

  • Etienne Nillesen / Köln // Schlagzeug

    Etiennes Erkundung der kleinen Trommel führt zu einer Reise durch die enormen klanglichen und zeitlichen Feinheiten des Instruments. Seine Musik erreicht trotz ihres minimalistischen Ansatzes eine bemerkenswerte Klangkomplexität.
    Sa

    Etienne's exploration of the snare drum leads to a journey through the instrument's enormous sonic and temporal subtleties. His music achieves a remarkable complexity of sound despite its minimalist approach.
    Sa

  • Steve Noble / London // Schlagzeug

    In den 80ern Mitglied der Band „Rip Rig and Panic“. Später Zusammenarbeit mit Derek Bailey, Alex Ward und dem Bow Gamelan Ensemble. Spielte noch im Februar diesen Jahres mit Peter Brötzmann in Warschau und London.
    Fr/Sa/So

    In den 80ern Mitglied der Band „Rip Rig and Panic“. Später Zusammenarbeit mit Derek Bailey, Alex Ward und dem Bow Gamelan Ensemble. Spielte noch im Februar diesen Jahres mit Peter Brötzmann in Warschau und London.
    Fr/Sa/Su

  • Uwe Oberg / Wiesbaden // Klavier

    Zusammenarbeit mit Peter Kowald, Evan Parker, Sven- Åke Johansson. Ist von Cecil Taylor und Anthony Braxton ebenso beeindruckt wie von europäischer Improvisationsmusik.
    So

    Collaboration with Peter Kowald, Evan Parker, Sven- Åke Johansson. Is as impressed by Cecil Taylor and Anthony Braxton as by European improvised music.
    Su

  • Wolfgang Schmidtke / Wuppertal // Saxophon

    Zusammenarbeit mir Karlheinz Stockhausen, Steve Lacy und Ginger Baker. Konzerte mit Peter Brötzmann als Duopartner und mit dem Quintett „Wuppertal Jazz Workshop“.
    Fr/Sa/So

    Collaboration with Karlheinz Stockhausen, Steve Lacy and Ginger Baker. Concerts with Peter Brötzmann as a duo partner and with the quintet "Wuppertal Jazz Workshop".
    Fr/Sa/Su


Unterstützer

Mit freundlichem Dank an unsere Unterstützer und Förderer.

Die Beauftragte der Bunderegierung für Kultur und Medien // MUSIKFONDS // LVR // Stadtsparkasse Wuppertal // Stadt Wuppertal Kulturbüro

vorheriger Artikel PETER BRÖTZMANN >> ALONG THE WAY <<
19004

INSEL Programm

INSEL Monatsplakat Juni 2024
INSEL Monatsplakat Juni 2024
INSEL Monatsplakat August 2024
INSEL Monatsplakat August 2024
1719

Unterstützt und gefördert durch...

FÖRDERER

VORSITZENDE

Torsten Krug, Zara Gayk

Beide sind einzeln vertretungsbefugt und bilden laut § 26 BGB den Vorstand des Vereins.

Christian Koch – Schatzmeister

VORSTAND

Gesa Linnea Hocke, Susanne Volmer, Uta Atzpodien, Hans-Werner Otto, Klaus Harms, Dennis Schlizio

Vereinsregister
Amtsgericht Wuppertal: VR 31130

Finanzamt Wuppertal-Elberfeld: 132/5901/5406

KONTOVERBINDUNG

Stadtsparkasse Wuppertal

IBAN: DE71 3305 0000 0000 5025 26
BIC: WUPSDE33XXX

Konto: 5025 26
BLZ: 33050000

NEWSLETTER

Melden Sie sich für den INSEL Newsletter an !

Newsletter bestellen

KONTAKT

So nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

POSTANSCHRIFT

INSEL e.V.
Wiesenstr. 6
42105 Wuppertal

IMPRESSUM

Webhosting / Redaktion

Zara Gayk

 

 

Nach oben